Aktuelles

 

Scott Ski Rückenprotektoren

Anzeigen

Ralfs Skilängen-Berechnungs-Tabelle!


Teil 1 der Skilängenberechnung ist die Bestimmung Ihres körperlichen Zustandes, Ihres Fahrkönnens und Ihrer Fahrgewohnheiten.

Rechnen Sie Anhand dieser Tabelle Ihren persönlichen Längen-Referenzwert PRW aus, dann können Sie in der Skitypen-Beschreibung den in Frage kommenden Längenbereich für jedes Skimodell ablesen. 

(Über das Druckersymbol oben können Sie die Tabelle auch ausdrucken.

Eigenschaften
Merkmale
Punkte
mein PRW
Körpermaße unter 48kg 30  
  49-57kg 34  
 Für Kinder gilt 58-65kg 38  
 diese Formel: 66-75kg 42  
 ->Kinderski 76-85kg 46  
  86-95kg 50  


über 95kg
54

________
Geschlecht Frau oder Jugendliche/r über 45kg 0  
 
Mann
7
________
Fitnesszustand normal, untrainiert, kein Sport ausser Skifahren 0  
  gut/durchschnittlich, 1x Sport pro Woche 4  
 
sehr gut/ehrgeizig, regelmäßig Sport.
7

________
Fahrkönnen leichte (blaue) Pisten sicher 0  
  mittlere (rote) Pisten sicher 3  
  schwere (schwarze) Pisten gut 6  
 
perfekt auf allen Pisten
10

________
Fahrstil langsame, gerutschte Schwünge 0  
Schwungart extreme Carvingschwünge, Slalom 3  
und mittelschnelle, kurze bis mittlere Schwünge 7  
Tempo schnelle, kurze bis mittlere Schwünge 12  
  schnelle, mittlere bis lange Schwünge 17  
 
sehr schnelle, lange Schwünge
21

________
Gesamtpunktzahl  Wenn Sie sich nicht genau einordnen können,
 nehmen Sie einfach einen Zwischenwert.

  
 Summe

________
(C)opyright by Ralf Mesle - www.carvingski.info

Anleitung zur Errechnung Ihres PRWs

Körpermaße - Entscheidend ist Ihr Körpergewicht, die Körpergröße dient nur als Vergleichswert für normalgewichtige Fahrer. Je mehr Gewicht/Druck Sie bringen, desto länger oder härter sollte Ihr Ski sein.

Fitnesszustand - je kräftiger und ausdauernder Sie sind, desto länger oder härter kann Ihr Ski sein.

Fahrkönnen - wählen Sie die Könnerstufe die Sie mit Ihrem neuen Ski anstreben, dann haben Sie Reserven nach oben.

Fahrstil Schwungform - lange Schwünge = lange Ski, kurze Schwünge = kurze Ski. Nehmen Sie die Schwungform die Sie am liebsten fahren.

Geschwindigkeit - je höher das Tempo desto länger und/oder "härter" sollte der Ski sein.

Gesamtpunktzahl - Ihr persönlicher Längen-Referenz-Wert PRW.

Diese Längentabelle ist nur eine unverbindliche Empfehlung basierend auf Durch- schnittswerten der auf dem Markt angebotenen Skimodellen. Bitte lassen Sie sich von demjenigen beraten, der Ihnen letztendlich den Ski verkauft.

Und nun gehts weiter zum zweiten Teil, der Vernüpfung Ihres PRWs mit dem gewählten Skimodell. weiter...

 

PS: Skifachhändler dürfen im Ladengeschäft* diese Tabelle selbstverständlich für Ihr Verkaufsgespräch nutzen. Bedingungen: Copyright-Zeile darf nicht entfernt werden und sollten Fragen oder Verbesserungsvorschläge auftreten würde ich mich über eine freuen. Ich schicken Ihnen die Tabelle auch gerne als Excel-Datei zu.

 
*Online-Händler zur Nutzung im Internet/Onlineshops nur nach Rücksprache. (Copyright)