Aktuelles

 

Scott Ski Rückenprotektoren

Anzeigen

Wir empfehlen für alle aktiven Skifahrer und besonders für Freeski-Fahrer mit erhöhter Materialbelastung den Abschluß einer

Für mehr Infos klicken Sie bitte auf das DSV-Logo.

Noch ein paar Enscheidungshilfen zur Skilänge


Vor zehn Jahren war die durchschnittliche Skilänge etwa 20cm länger als heute und obwohl durch die Taillierung die Ski heute wesentlich wendiger sind, diskutieren wir immer noch über ein paar Zentimeter Skilänge.

Während ich mich früher mit dem Kunden darüber unterhalten habe, ob er die Länge 195cm oder 200cm nehmen soll, haben heute Skifahrer Bedenken ob sie Probleme bekommen, wenn sie einen 175er statt einem 168er nehmen.

Liebe Skifahrer, nehmen Sie einmal einen Ski in die Hand und dann rechnen Sie vorne und hinten jeweils 5 cm ab. Glauben Sie tatsächlich daß Sie den Unterschied beim Fahren merken? Wer davon überzeugt ist, sollte sich bei "Wetten daß..." mit einer Aussenwette anmelden.

168 oder 175cm?

Beim Kauf eines Skis ist die Skilänge nicht wirklich entscheidend. Das ausgewählte Modell bestimmt durch die Härte und die Taillierung ob Sie einen drehfreudigen oder eher laufruhigen Ski bekommen. Hier sind die Unterschiede deutlich spürbar.
Es gibt einige Modelle, da brennen Ihnen bei 160cm Länge nach einer Abfahrt die Oberschenkel, während Sie mit einem komfortablen 185er einen ganzen Tag problemlos skifahren können. 

Ob Sie ein bestimmtes Modell in 168 oder 175cm fahren spielt absolut keine Rolle da der Unterschied minimal ist und über den Skitag gesehen mal die eine, mal die andere Länge Vorteile hätte. Also zerbrechen Sie sich nicht den Kopf über zehn Zentimeter hin oder her beim gleichen Modell. Hier wirken sich der Zustand von Belag und Kante oder produktionsbedingte Fertigungsstreuungen mehr aus.

Wenn Sie mit einem Ski nicht klar kommen, liegt es am gewählten Skimodell, nicht an der Skilänge. Aus einem harten Rennski wird kein Drehwunder für untrainierte Skifahrer nur weil sie den Ski 10cm kürzer nehmen und einen weichen Ski können Sie auch 20cm über der Körpergröße fahren und er wird trotzdem nicht laufruhig. 

68 oder 78mm?

Während Ihr Skiverkäufer Ihnen kurze Ski mit dem Argument "drehfreudig" anpreist, verkauft er Ihnen gleichzeitig immer breitere Ski. Breitere Ski bedeutet daß Sie beim Aufkanten Aufgrund der Hebelwirkung mehr Kraft aufwenden müssen und auch das Gewicht des Skis steigt. 10mm mehr Breite entspricht vom Kraftaufwand in etwa 10cm mehr Länge.

Und während Sie sich ernsthafte Gedanken darüber machen ob Sie mit einem 10cm längeren Ski überhaupt noch fahren können, machen Sie sich keine Gedanken darüber, warum Ihnen die Industrie heute mit dem Trendski Allmountain-Carver einen 10 bis 30mm breiteren und damit trägeren und schwereren Ski verkaufen will. Fragen Sie doch einmal ihren Verkäufer warum? 

Kopfsache

Über 60 Jahre lang wurden Ski verkauft die im Schnitt 20 cm länger waren als heute. Und nur weil die Industrie und die Presse heute schreibt, daß ein Ski unter Körpergröße gefahren werden soll höre ich heute Sätze wie "ich habe Angst daß ich mit einem Ski über Körpergröße nicht klarkomme". Es ist schon erstaunlich, daß sich die Menschen entgegen jeglicher Logik so stark beeinflussen lassen, daß sie an den eigenen Fähigkeiten, die sie nachweislich jahrelang hatten, zweifeln.

Deshalb ein letzter Tipp zur Skilänge. Sollte Ihnen mein Skilängenrechner einen Wert anzeigen der Ihnen zu hoch erscheint, fragen Sie einfach so lange jemanden Anderen bis Sie die Längenempfehlung bekommen die Sie hören möchten. Oder Sie holen sich einfach einen Testski in der angegebenen Länge und probieren es aus. 

Und noch etwas

Seit Anfang der Skisaison 2009/2010 ist auch das DSV-Skimagazin zu der Überzeugung gekommen, daß die Körpergröße keine Rolle bei der Skilänge spielt. Jetzt könnte ich gemein sein und behaupten, daß ich das schon seit 20 Jahren weis, aber der Ehrlichkeit halber muss ich gestehen, daß vor 20 Jahren genau dieses Skimagazin eine ähnliche Tabelle veröffentlicht hat, auf der mein Skilängen-Rechner basiert. Danke an den damaligen Redakteur! ;-)

Für Kinder/Jugendliche unter 50 kg Körpergewicht gilt die Skilängenempfehlung auf der nächsten Seite Länge Kinderski...