Aktuelles

 

Scott Ski Rückenprotektoren

Anzeigen

Wir empfehlen für alle aktiven Skifahrer und besonders für Freeski-Fahrer mit erhöhter Materialbelastung den Abschluß einer

Für mehr Infos klicken Sie bitte auf das DSV-Logo.

Schritt 2 - Welche Ansprüche haben Sie?


Im zweiten Schritt bestimmen Sie, wie viel Ihnen Ihr Hobby Skifahren und damit Ihr neuer Ski wert ist. Denn Sie können für einen Ski 150€ oder auch 1500€ ausgeben. 

Doch wie stellt man fest, wie viel Ski man wirklich braucht? Ist ein Ski der 10x so viel kostet auch 10x so gut? Oder wie beurteilt man als Laie die Qualität eines Skis? Wenn Sie dieses Kapitel durchgelesen haben wissen Sie mehr.

 
  15.000 oder 150.000

  Mit beiden kommt man
  nur von A nach B.

 

 

Wie bestimmen Sie welche Qualität Sie brauchen?

"Man kann mit jedem Ski skifahren." Diesen Spruch hört man immer wieder und, man glaubt es kaum, er stimmt sogar. Denn ein Ski ist nun mal zum Skifahren gebaut. Sie können auch mit jedem Auto von A nach B fahren, mit jedem Radio Musik hören und jedes Brot essen.

Die Frage ist deshalb nicht, kann ich mit einem Ski skifahren oder mit einem Auto autofahren, sondern was muss ein Produkt leisten können damit meine Ansprüche zu meiner Zufriedenheit zu erfüllen werden. Und vor allem, was/wieviel ist mir der Spaß wert.

Und das ist eine ganz individuelle Sache. Beispiel: Ich höre wie alle Menschen Musik. Aber da mir Musik nicht so viel bedeutet, ist es mir egal wenn ich am Morgen von "Misstönen" aus meinem alten Radiowecker geweckt werde. Andere widerum geben ein Vermögen dafür aus, um den ultimativen Hörgenuss zu bekommen. Dafür fahre ich gerne Ski und fordere hier das Maximum von meinem Material, denn schon kleinste Schwächen können mir einen ganzen Skitag vermiesen. So hat jeder seine Vorstellungen von "Qualität" und was er dafür zu bezahlen bereit ist.

  Ein Teller Spagetti
  macht satt.
 
  Ein edles Dessert
  macht dick!
  Aber auch Spaß!

 

 

Wie beurteilen Sie die Qualität eines Skis?

Wenn Sie die beiden Bilderpaare oben anschauen wissen Sie auf einen Blick was gemeint ist. Weil Sie täglich damit zu tun haben. Aber sehen Sie einem Ski an wie gut (qualitativ) er ist? Vermutlich nicht.

Deshalb habe ich alle Ski in "Qualitätsstufen" eingeteilt damit Sie sich ein Bild darüber machen können, welche Leistung Sie für wie viel Geld erwarten können. Eines gleich Vorweg - es gibt keine Garantie dafür, daß sie mit den Fahreigenschaften eines teuren Skis besser klar kommen! Ein "Billigski" kann bei bestimmten Voraus- setzungen viel mehr Fahrspaß bieten als ein High-End-Modell das nicht zu Ihrem Fahrstil passt!

Blättern Sie weiter zur Seite Qualitätsstufen.