Aktuelles

 

Scott Ski Rückenprotektoren

Anzeigen

Wir empfehlen für alle aktiven Skifahrer und besonders für Freeski-Fahrer mit erhöhter Materialbelastung den Abschluß einer

Für mehr Infos klicken Sie bitte auf das DSV-Logo.

Die Struktur in den Skibelag einbringen


Wichtiger als das Wachs ist die richtige Struktur im Belag. Mit der richtigen Struktur kann man den Ski schneller, drehfreudiger oder spurstabiler machen.

Warum wird eine Struktur in den Belag geschliffen?

In erster Linie dient die Struktur dazu, den Ski schneller zu machen. Je nach Schneetemperatur werden dann sehr feine Rillen, (kalter Schnee) oder sehr grobe Rillen (nasser Schnee) eingeschliffen. Und natürlich das gesamte Spektrum zwischendrin. Der zweite Grund ist der, daß man mit der entsprechenden Struktur den Ski drehfreudiger oder spurstabiler machen kann. Dann wirken die Einschnitte wie kleine Führungsrillen.

Welche Belagsstruktur nimmt man bei welchen Schneebedingungen?

Ein Ski gleitet weil er sich auf einem Luft-Wasser-Gemisch bewegt. Ist es sehr kalt, muß der Schnee unter dem Ski dazu erst einmal geschmolzen werden. Das geht am Besten, wenn der Flächendruck sehr hoch ist, d.h. nur sehr feine Rillen vorhanden sind.

Ist der Schnee hingegen warm und naß, entsteht ein Effekt wie wenn man zwischen zwei Glasscheiben einen Wasserfilm legt. Die Scheiben saugen sich aneinander fest. Deshalb schleift man in den Belag tiefe Rillen, damit dieser Wasserfilm unterbrochen und mit Luft vermischt wird.

In der Regel werden im Neuski bzw. später beim Skiservice mittlere Strukturen eingeschliffen die eigentlich immer funktionieren. Je nach Fachwissen und Maschinenpark ist der Skihändler in der Lage auf Wunsch auch spezielle Strukturen zu schleifen, z.B. wenn es sehr kalt ist bzw. im Frühjahr wenn meistens auf Sulzschnee gefahren wird. Dazu fragen Sie am Besten Ihren Skiservice-Fachmann was er kann.

Wie kommt die Struktur in den Belag?

Ab Werk hat jeder Ski eine universelle Struktur die für die meisten Schneebedinungen ausreichend ist. Wird der Ski später beim Fachhändler nachgeschliffen, Schleifautomatwird ebenfalls eine Universalstruktur eingeschliffen. Dabei werden mit einem Diamanten spezielle Rillenmuster in den Schleifstein geschnitten die sich dann auf den Skibelag übertragen. Welche Strukturen Ihr Servicemann zu Verfügung hat, ist abhängig von der Maschine die er einsetzt.

Vollautomatischer Schleifautomat von Wintersteiger. Diese High-Tech-Automaten kosten zwischen 100.000 €uro und 250.000 €uro.

 

Kann ich Belags-Strukturen selbst erzeugen?

Theoretisch ja. Wir haben früher, als es die Steinschleifmaschinen noch nicht gab, mit grobem Schleifpapier Längsrillen in den Belag gezogen. Das hat allerdings den Nachteil, daß viele kleine abstehende Fasern entstehen, die den Ski wieder bremsen. Also gleich wieder vergessen und zum Fachmann gehen.