Aktuelles

 

Scott Ski Rückenprotektoren

Anzeigen

Torsionsbox-Bauweise


Bei der Torsionsbox-Bauweise wird um den Ski-Kern ein Mantel aus Glasfaser herumgewickelt, das Ergebnis ist ein Ski mit einer sehr hohen Torsionssteifigkeit und Haltbarkeit durch das rechteckige Rohrprofil.

Diese Bauweise wird zum Beispiel von Völkl, Rossignol und K2 eingesetzt. Eine stabile Torsionsbox-Bauweise ist sehr aufwändig und darum nur in den oberen Preislagen zu finden.

Der Aufbau

 

1 Deckel aus schlagfestem Kunststoff mit Dekordruck
2 Torsionsbox aus Faserkunststoffen
3 >Skikern< aus Holz oder Kunststoff
4 Einlagen zur >Schwingungsdämpfung< oder >Versteifung<
5 >Stahlkanten<
6 >Skibelag< aus Kunststoff

Varianten: auch mit Deckel und ABS-Seitenwangen statt CAP möglich.

Weiter gehts zur Schalenbauweise. weiter...