Aktuelles

 

Scott Ski Rückenprotektoren

Anzeigen

Wir empfehlen für alle aktiven Skifahrer und besonders für Freeski-Fahrer mit erhöhter Materialbelastung den Abschluß einer

Für mehr Infos klicken Sie bitte auf das DSV-Logo.

 Könnerstufe     L  / AL /  A  /AS-SA/  S  / SR / R-I    
 Bereich 0 %  0-10-20-30-40-50-60-70-80-90-100 100 % optimal
 Eignung Anfänger                 Profi geeignet

 

Freerider 30/70


Freerider oder Twin-Tip-Backcountry sind extrem breite Ski mit viel Auftrieb für das Fahren im Gelände und Tiefschnee. Je nach Breite sind sie auch noch einigermaßen pistentauglich.

Die Zielgruppe

A: Tiefschneespezialisten.
B:
Freestyler die das Fahren und Springen im Gelände bevorzugen.
C: Normalfahrer - damit geht Tiefschneefahren fast von alleine.

  Freestyle Backcountry        Freeride

Typisch Freeride

Freeride-Ski sind Spezialski für den Tiefschnee. Je breiter der Ski desto höher der Auftrieb. Ist der Ski hinten ebenfalls aufgebogen, nennt sich das Ganze Twintip-Backcountry.

Freeride Unterschiede

Qualitativ sind die Unterschiede nicht so gravierend, hier geht es um die Skibreite. Je breiter der Ski desto besser für den Tiefschnee, gleichzeitig verschlechtern sich aber die Fahreigenschaften auf der Piste. Eine Frage der persönlichen Vorlieben.

Die Ausführungen:

Freeride Powder L - viel Auftrieb, Einsatzbereich 50% Piste - 50% Gelände.
Freeride Powder XL - sehr viel Auftrieb, Einsatzbereich 30% Piste - 70% Gelände.
Freeride Powder XXL -extrem viel Auftrieb, Einsatzbereich 10% Piste - 90% Gelände.

Oder als Twin-Tip-Version:

Twintip Powder L - viel Auftrieb, Einsatzbereich 50% Piste - 50% Gelände.
Twintip Powder XL - sehr viel Auftrieb, Einsatzbereich 30% Piste - 70% Gelände.
Twintip Powder XXL - extrem viel Auftrieb, Einsatzbereich 10% Piste - 90% Gelände.

Die Alternativen zum Freerider

Ein sehr breiter All-Mountain-Carver hat etwas bessere Fahreigenschaften auf der Piste. Für den Freestyler gibt es auch breite Twintip-Freestyle-Modelle die man auch im Funpark nutzen kann.

Der Übergang vom Freerider zum All-Mountain-Carver ist fliesend. Achten Sie auf die Skibreite.

Blättern Sie weiter zu Seite Freeski Twintip.