Aktuelles

 

Scott Ski Rückenprotektoren

Anzeigen

Wir empfehlen für alle aktiven Skifahrer und besonders für Freeski-Fahrer mit erhöhter Materialbelastung den Abschluß einer

Für mehr Infos klicken Sie bitte auf das DSV-Logo.

Schützen Sie Ihre Augen - Sie haben nur zwei!


Beim Skifahren im Gebirge werden Ihre Augen Belastungen ausgesetzt für die sie nicht geschaffen sind. Deshalb sollten Sie nie ohne Skibrille zum Skilaufen gehen. Dies gilt ganz besonders für Kinder. Eine gute Brille schützt vor...

...UV-Strahlung

Im Gebirge ist die UV-Strahlung durch die Reflektion durch den Schnee wesentlich stärker als im Flachland. Alle guten Skibrillen-Gläser haben in der Regel 100% UV ABC Schutz bis 400Nm und schützen vor den schädlichen Strahlen. Dies gilt auch für sehr helle oder farblose Gläser. Bei nicht perfekt anliegenden Ski-Sonnenbrillen können jedoch durch die Reflektion durch den Schnee UV-Strahlen seitlich oder unten eindringen. Achten Sie deshalb beim Kauf auf eine möglichst eng anliegende Form der Sonnenbrille.

...grellem Licht

Sonnenstrahlen werden vom Schnee reflektiert und blenden das ungeschützte Auge. Die Folgen sind "verblitzte" Augen, man wird "schneeblind", das bedeutet mehrere Tage Dunkelkammer. Gerade im Frühjahr und Sommer in Gletscherregionen sehr gefährlich. Mein Tipp: verantwortungsvolle Eltern schützen die Augen Ihrer Kinder mit einer Skibrille!

...Fahrtwind

Das menschliche Auge ist nur für niedrige Geschwindigkeiten ausgelegt. Durch starke Zugluft bei hohen Geschwindigkeiten beginnt das Auge zu tränen, Sie sehen nichts mehr und das Auge wird geschädigt, die Folgen sind z.B. Bindehautenzündung. Bei Kontaktlinsenträgern kann die Linse bei der Fahrt ausgespült werden. Auch hier gilt beim Kauf einer Sonnenbrille: Achten Sie eine möglichst eng anliegende Form der Sonnenbrille.

...Fremdkörpern

Aufspritzende Eiskristalle, Schneeflocken oder auch einmal eine Stockspitze in der Liftschlange werden von einer Skibrille sicher abgeblockt.

...schlechter Sicht

Moderne Skibrillen-Gläser verstärken den Kontrast in einer Umgebung in der alles weiss in grau ist. Bodenwellen, Buckel oder Eisflächen werden besser wahrgenommen was Ihre Reaktionszeit deutlich verbessert. Die Superbrille gibt es zwar noch nicht, aber es sind doch deutliche Unterschiede zwischen nichts sehen und etwas sehen. Wichtig: die Farbe des Glases (gelb, orange, rot, grau etc.) ist keine Garantie für eine tatsächliche Funktion bei schlechten Sichtverhältnissen.

...beschlagen der Gläser

Ein Problem ist das Beschlagen des Brillenglases bei bestimmten Wetterbedingungen. Brillen mit Mehrfachscheiben und Anti-Fog-Beschichtungen verhindern dies heute recht zuverlässig. Für Brillenträger gibt es spezielle Skibrillen mit besserer Belüftung damit auch die Korrekturbrille nicht so schnell anläuft. Mein Tipp für Brillenträger: Haben Sie extreme Schwierigkeiten versuchen Sie es einmal mit einer Brille mit eingebautem Ventilator.