Aktuelles

 

Scott Ski Rückenprotektoren

Anzeigen

Die Ski-Sonnenbrillen für schönes Wetter


Wenn die Sonne scheint, ziehen die meisten eine Sonnenbrille der Skibrille vor. Eine Sport-Sonnenbrille hat den Vorteil, daß man diese auch für andere Sportarten wie Radfahren oder Inlineskaten nehmen kann.

Sport-Sonnenbrillen Technik

Eine Sonnenbrille besteht aus folgenden Teilen:

Gehäuse (A) aus Kunststoff, bestimmt die Form und die Farbe der Sonnenbrille.
Scheibe (B) aus kälte- und kratzfestem Kunststoff, meistens auswechselbar.
Brillenbügel fest (C) über ein Gelenk mit dem Gehäuse verbunden.
Brillenbügel verstellbar (D) gute Sport-Sonnenbrillen haben hinten einen flexiblen Bügel der an die Kopfform angepasst werden kann.

Kauftipps

Bei Ski-Sonnenbrillen ist für die Meisten die Optik der wichtigste Gesichtspunkt. Genau so wichtig ist aber die Funktion, eine Ski- oder Sport-Sonnenbrille muss sehr gut anliegen damit bei hohen Geschwindigkeiten keine Zugluft an Ihr Auge kommt. Sonst kommen Ihnen die Tränen. Achten Sie auch auf einen guten Sitz der Bügel damit Ihnen die Ski-Sonnenbrille bei Erschütterungen nicht aus dem Gesicht fällt.

Verweigern Sie das Tragen einer Skibrille auch bei schlechter Sicht, kaufen Sie eine Ski-Sonnenbrille mit verschiedenen Gläsern für unterschiedliche Lichtverhältnisse zum wechseln, hier sollten Sie jedoch unbedingt auf eine gute Qualität achten. Die Farbe des Glases alleine bedeutet noch lange nicht, daß es bei schlechter Sicht auch funktioniert.

Gegen das Anlaufen der Scheibe gibt es auch bei Ski-Sonnenbrillen Scheiben mit einer Anti-Fog-Beschichtung.

Qualität

Ski-Sonnenbrillen gibt es schon für wenige €uro, für angesagte Marken können Sie auch mehrere hundert €uro ausgeben. Bei billigen Sport-Sonnenbrillen besteht die Gefahr, daß die Scheiben nicht verzerrungsfrei sind, das kann zu vorzeitigem Er- müden des Auges oder zu Kopfschmerzen führen. Achten Sie unbedingt darauf, daß die Sonnenbrille 100% UV ABC Schutz hat, fehlt das ABC, ist Vorsicht geboten. Auch sehr dunkle Gläser sind gefährlich, die Pupille weitet sich dann extrem und seitlich einfallende UV-Strahlen können das Auge beschädigen.

Eigenschaften der verschiedenen Farben

Graue Scheiben - für sonnige Tage, guter Blendschutz und angenehmes Gefühl, allerdings schlechtes Kontrastsehen.

Orange Scheiben - das universellste Glas für schlechte Sichtverhältnisse, verstärkt den Kontrast und hellt das Bild etwas auf.

Rötliche Scheiben - bieten einen guten Kontrast und hellen das Bild etwas auf. Auch angenehm bei starker Sonneneinstrahlung. Liegt zwischen Grau und Orange.

Gelbe Scheiben - hellen das Bild sehr stark auf man schaut "konzentrierter". Ideal für trübes Wetter oder Dämmerung.

Klare Scheiben - nur für den Einsatz in der Nacht bei Flutlicht sinnvoll.

Verspiegelte Scheiben - für extreme Verhältnisse auf Gletschern und an der Schneebar. Lässt wenig Licht durch, deshalb weiten sich die Pupillen extrem. Schlecht wenn UV-Strahlung seitlich oder unten eindringen kann weil die Brille nicht anliegt.

Brillenträger

Für Brillenträger gibt es auch Sport- oder Ski-Sonnenbrillen mit Korrekturgläsern oder Korrekturbrillen zum Aufstecken. Fragen Sie Ihren Optiker.

Pflege

Ist Schnee in der Ski-Sonnenbrille klopfen Sie diese aus und tupfen Sie die Scheibe innen mit einem Brillentuch aus. Bei Brillen mit Anti-Fog-Beschichtung nicht reiben, da sonst die Beschichtung beschädigt werden kann. Transportieren und lagern Sie Ihre Ski-Sonnenbrille immer im mitgelieferten Beutel bzw. in einer Kunststoffbox.

Bei Verlust oder Bruch eines Brillenglases können Sie bei hochwertigen Modellen die beschädigten Brillengläser einfach austauschen, Sie sparen sich so den Neukauf der ganzen Brille.

Zubehör

In der Regel ist bei jeder Ski-Sonnenbrille ein Aufbewahrungsbeutel dabei. Bei hochwertigen Ski-Sonnenbrillen rentiert sich die Anschaffung einer Hartbox, hier ist diese deutlich besser geschützt. Damit die Ski-Sonnenbrille besser hält, gibt es spezielle Brillenbänder die den Sitz der Brille verbessern und verhindern daß diese bei einer Erschütterung von der Nase fällt.