Aktuelles

 

Scott Ski Rückenprotektoren

Anzeigen

Ski wachsen


Das richtige Wachsen Ihres Ski mit Heiswachs ist zwar mit Arbeit verbunden, aber es lohnt sich. Der Ski dreht leichter und gleitet besser. Was Sie dazu brauchen?

Wachsgeräte

Mit der folgenden Ausrüstung ist das Einbügeln von Skiwachs kein Hexenwerk. Lassen Sie sich am Besten von Ihrem Skiverkäufer zeigen wie es funktioniert.

Skispanner (A)

Zum Einspannen Ihres Skis benötigen Sie eine Skispannvorrichtung. Da nicht jeder Skispanner für jeden Ski geeignet ist, sollten Sie mit Ihrem Verkäufer beim Kauf ein Rückgaberecht vereinbaren.

Belagreiniger (B)

Zur Belagsreinigung brauchen Sie einen Kunststoffreiniger der Wachs gut entfernt, aber den Skibelag nicht angreift. Handelsübliche Verdünnung oder Lackreiniger sind meist nicht geeignet und können schlimmstenfalls bereits bei einmaliger Anwendung den Belag zerstören.

Bügeleisen (C)

Das gute Dampfbügeleisen Ihrer Frau sollten Sie nicht unbedingt nehmen, aber ein gewöhnliches Bügeleisen reicht vollkommen aus. Solange Sie die Temperatur nicht zu hoch einstellen. Für Rennläufer gibt es spezielle Wachsbügeleisen welche die eingestellte Temperatur sehr genau halten. Wichtig bei Fluor-Wachsen.

Ziehklinge (D)

Mit einer Kunststoffziehklinge aus Plexiglas ziehen Sie überschüssiges Wachs ab. Metallziehklingen verwendet man nur bei sehr kalten Wachsen und Belägen mit wenig Struktur.

Bürsten (E)

Mit Wachsbürsten werden anschließend die Strukturen des Belags freigelegt. Es gibt unterschiedliche Borsten-Materialien für verschiedene Strukturen.

Polierpads (F)

Mit einem speziellen Polierpad oder Flies wird der Belag poliert. Einige Wachse sollten nur mit bestimmten Pads bearbeitet werden um das optimale Ergebnis zu erzielen.