Aktuelles

 

Scott Ski Rückenprotektoren

Anzeigen

Wir empfehlen für alle aktiven Skifahrer und besonders für Freeski-Fahrer mit erhöhter Materialbelastung den Abschluß einer

Für mehr Infos klicken Sie bitte auf das DSV-Logo.

Carven oder rutschenCarven


Eigentlich ist der Begriff Carvingski irreführend. Denn erstens konnte man auch mit den klassischen Ski "carven" und zweitens kann man nur durch den Kauf eines Carvingskis noch lange nicht carven.

  

 

 

Der gezogene Schwung - "das Carven"

gezogener Schwung

Carven bedeutet schneiden und bezeichnet einen Schwung bei dem der Ski wie auf zwei Schienen durch die Kurve "schneidet". Man nennt das auch einen "gezogenen Schwung". Während früher mit den klassischen Ski nur etwa 10% der Fahrer den gezogenen Schwung beherrscht haben, ist diese Anzahl durch den Einsatz stark taillierter Ski deutlich gestiegen. Zumindest auf gut präparierten Pisten.

Beim gezogenen Schwung werden die Ski parallel auf die Kante gestellt und man lässt sie einfach laufen. Will man die Richtung wechseln, kippt man die Ski nur auf die andere Kante. Je nach Taillierung des Skis entstehen mehr oder weniger große Bögen. Der Nachteil ist, man braucht sehr viel Platz und eine möglichst glatte und (je nach Mut und Können) mehr oder weniger steile Piste. Denn beim gezogenen Schwung lässt sich die Geschwindigkeit fast nicht regulieren.  

Für den gezogenen Schwung ist ein torsionsharter Ski mit einer X-Taillierung besser geeignet.

Das Gegenteil vom gezogenen Schwung ist der "gerutschte Schwung" bei dem man den Ski in der Kurve hinten wegschmieren lässt um den Kurvenradius zu verringern. 

Der gerutschte Schwung - "das Driften"

gerutschter Schwung

Trotz Carvingski wird der überwiegende Teil der Schwünge nach wie vor mehr oder weniger gerutscht ausgeführt, das bedeutet man lässt den Ski beim Schwung hinten wegdriften (blau) um so den Kurvenradius zu verringern und vor allem um die Geschwindigkeit zu regulieren. Einen gerutschten Schwung erkennen Sie daran, dass der Schnee hinter dem Ski wegspritzt und Sie keine durchgehende Doppelspur sehen können.

Für den gerutschten Schwung ist ein torsionsweicher Ski mit einer V-Taillierung besser geeignet.

Weiter zur nächsten Seite Carven oder Cruisen.